Karwoche - ein Kreuzweg in sieben Schritten - 6. Station

Piéta

Gedankensplitter

Wo schaue ich weg? - Wo leide ich mit? - Wo zeige ich mich dem anderen Menschen in meinem Leid? - Wo zeige ich mich dem Höchsten in meinem Leid? - Wo vertraue ich auf das Göttliche?

Kommentare

  1. Liebe Nula,
    ich habe mich sehr über deinen Besuch und deine Worte gefreut,
    danke!
    Nun bin ich gerne hier her gekommen.
    Wichtige Fragen, die du hier teilst...

    Liebe Ostergrüße
    schicken wir und wünschen ein schönes Osterfest,
    das viel Freude und Hoffnung schenkt
    und liebes Beisammensein!
    Alles Liebe und Gute
    wünschen die Tiere und die Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist eine schöne Idee, sich diese wichtigen Fragen zu stellen.
    Danke und viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. danke für Deine lieben Worte bei mir drüben. Lese mich grade durch Deine Fragen - danke für Deine Gedanken und wichtigen Fragen. Ich habe in schweren Zeiten geübt, jeden Morgen aufzustehen und für den vergangenen Tag zu danken und den neuen Tag zu segnen. Für beide, so wie der eine war und der andre ungekannt werden konnte. Es fühlte sich genau so richtig für mich an. Gute Nacht, schlaf gut. Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm... da musste ich jetzt ein wenig länger nachdenken. Manche Antworten sind so unangenehm, dass man sie sich selbst nicht geben mag.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen